+49 4321 301074 jcremasco@cremasco.de

CD-Rezension „Abschalten, entspannen und auftanken“

Die Focusing-Trainerin Ulrike Pilz-Kusch hat jüngst eine CD (Laufzeit 80 Min) mit unterschiedlichen, wenig zeitaufwändigen und damit alltagstauglichen Übungen heraus gebracht. Die Übungen sollen helfen zwischendurch zu entspannen und aufzutanken. Das Konzept der CD ist interessant, denn der Hörer hat grundsätzlich zwei Möglichkeiten der Nutzung: Entweder nutzt er die CD intuitiv und pickt sich je nach Experimentierfreude und der Bereitschaft Zeit zu investieren eine Übung heraus – die einzelnen Übungen dauern zwischen eineinhalb und knapp neun Minuten. Oder aber man nutzt das im elf-seitigen Booklet beschriebene 8-Wochen-Programm. Insgesamt handelt es sich um einen sehr umfassenden Ratgeber mit einem bunten Blumenstrauß unterschiedlichster Übungen.

Ulrike Pilz-Kusch unterteilt nach der Einführung insgesamt vier sog. „Ladestationen“ mit verschiedenen Schwerpunkten:

  • Ladestation I: Stark und souverän mit Blitztankstellen
    • Übungen für zwischendurch am Arbeitsplatz, nach einer Pause, im Moment des Nichtstuns etc.
  • Ladestation II: Pausen bewusst erholsam gestalten
    • Übungen für Pausenzeiten, achtsames Gehen, Experimente mit den Sinnen etc.
  • Ladestation III: Wirksam abschalten nach der Arbeit
    • körperorientierte Übungen nach der Arbeit, summen, Abschaltrituale etc.
  • Ladestation IV: Kraftspendenden Gegenpol zur Arbeit aufbauen

Bei den Übungen handelt es sich zum Teil um direkte, quasi „real-time“ Anleitungen und zum Teil um Anregungen für ein Übungsexperiment, das wahrscheinlich mehr Zeit in Anspruch nehmen würde als der gesprochene Abschnitt auf der CD – jedenfalls ist dies bei mir der Fall beim Ausprobieren gewesen.
Die Stimme ist bei Audio-Material immer wieder Thema in Rezensionen – völlig egal, ob es sich um einen Roman oder einen Ratgeber handelt. Ulrike Pilz-Kusch hat ihre CD selbst gesprochen und zumindest nach meinem Empfinden ist ihre Stimme und Sprechweise sehr angenehm: gut akzentuiert, warm und freundlich, langsam und deutlich, die Tonhöhe ist angenehm. Man hat die Möglichkeit sich die Übung „Stärkungsatmung„, die Ulrike Pilz-Kusch spricht, von der Beltz-Webseite runter zu laden, sodass man einen Eindruck von ihrer Stimme bekommt.

Zu den Inhalten:

Die Übungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz. Es werden Körper, abschalten, entspannen und auftanken mittels FocusingAtem und Geist angesprochen: das Außen wird mit einbezogen (Klänge hören), es wird in Bewegung geübt und einige Übungen laden ein nach innen zu schauen. Die Autorin ist zwar Focusing-Trainerin und kommt damit aus einer anderen Richtung als ich, jedoch habe ich beim Hören und Ausprobieren wieder festgestellt: Alles ist eins 🙂 Ich arbeite mit anderen Methoden, komme aus anderen Schulen – dennoch ähneln die Focusing-Übungen jenen, die ich seit Jahren einsetze in meiner Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen. Aus diesem Grund kenne ich die Wirkung und kann nur sagen:

Diese CD ist durch und durch ein wahres Schatzkästchen!

Aufgrund der Vielfalt ist für jeden Einzelnen und jeden Anlass etwas Passendes dabei, wenn man bereit ist, sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Denn dies geschieht unweigerlich beim Üben. Besonders gut gefallen mir die körperbetonten Übungen, bei einer („Körper begrüßen, danken und tanzend erkunden, was guttut“) kommt sogar Musik zum Einsatz, die geradezu dazu verlockt, sofort in die Übung einzusteigen.

Auf der CD und im Booklet heißt es, dass man durch die Übungen mehr leisten kann in weniger Zeit. Wer vermutet, dass man durch die CD Werkezuge an die Hand bekommt, die einen noch mehr auf Geschwindigkeit trimmen im Sinne des gesellschaftlichen Anspruchs von „immer höher, schneller, weiter, besser, mehr“, liegt falsch. Die Übungen bewirken bei regelmäßiger Anwendung eine Zentrierung und ein Erkennen der eignen Grenzen. Dies führt – so wie es im Weiteren im Booklet genannt wird – zu einer Verlangsamung. Man lernt, sich mehr und mehr vom ohnehin nicht möglichen Multitasking wegzuorientieren und sich auf den jeweiligen Moment zu fokussieren.

Für wen ist die CD geeignet?

Ich denke, die Sammlung ist für jeden geeignet, der Wege sucht, um immer wieder zwischendurch Inseln der Ruhe zu finden, der sich vielleicht erschöpft fühlt und Momente des Auftankens sucht und der bereit ist für Selbsterfahrung. Das Schöne ist ja, dass ich mittels der CD immer wieder angeleitet werde und damit einen roten Faden habe, bis sich irgendwann eine Gewohnheit beim Üben eingestellt hat. So kann die CD für eine ganze Weile eine wunderbarer Begleiter sein. Menschen, die aktuell psychotherapeutisch begleitet werden, und insbesondere Menschen, die unter einem Trauma leiden, sollten den Einsatz der CD mit ihrem Therapeuten abklären.